Skip to main content

Erfahrungen der Pedibus-Linien

Im Laufe des Jahres 2020 haben wir anregende Berichte von Fahrerinnen und Fahrern der Pedibus-Linien erhalten. Lassen Sie sich von diesen Berichten inspirieren.

Für Sabrina Gendre, ein Pedibus tut auch den Eltern gut:

Mein Mann und ich waren uns rasch einig, dass uns der Pedibus viel Zeit einsparen würde. Fünfzehn Autofahrten pro Woche, das ist weder umweltfreundlich noch angenehm, ausserdem lässt man sich zum Elterntaxi degradieren.” – Sabrina Gendre, Verantwortliche für die Pedibus-Linie Le Mouret

Wir haben uns besonders gefreut, die schönen Erlebnisse des Pedibus in Le Mouret in Form eines wunderbaren Textes der Linien-Verantwortlichen mit Ihnen zu teilen. Den ganzen Text können Sie hier lesen.

Verschiedene Familien haben auch festgestellt, dass der Pedibus eine wichtige Rolle für den sozialen Zusammenhalt in ihrem Quartier spielen kann, so wie bei Maria, einer Mutter und Begleiterin einer Linie:

«Bei meinem Einbürgerungsgespräch hat man mich aufgefordert, ein Beispiel meiner sozialen Integration in Freiburg zu liefern. Da habe ich vom Pedibus erzählt, der es mir ermöglicht hat, soziale Kontakte im Quartier zu knüpfen und die schulische Integration meiner Kinder zu fördern.” – Maria, Mutter und Begleiterin eine Linie


Wir möchten die Erfahrungen der Pedibus-Linien sammeln und teilen, um neuen Familien Lust auf das Abenteuer Pedibus zu machen. Ihre Berichte können damit helfen, insbesondere in diesem Jahr, in dem die meisten Werbeaktionen abgesagt werden mussten.

Wenn Sie gerne etwas mit uns teilen möchten, was Ihnen der Pedibus gebracht hat, verwenden Sie bitte den Formular. Vielen Dank im Voraus für Ihre Teilnahme!